Jagdgemeinschaft Weddelbrook

HaseDas Weddelbrooker Jagdrevier ist 1367 ha groß. Es ist ein Geestrevier mit kleinen Feldgehölzen und grenzt zum Teil auch an die Landesforsten.

Zu den Hauptaufgaben der Weddelbrooker Jäger gehört die Hege und Pflege, um einen artenreichen Wild- wie auch Pflanzenbestand sicherzustellen. Viele Rückzugsgebiete, von uns Jägern angelegt, sind so entstanden.

UKitz, nur wenige Tage altnser Revier ist ein Hochwildrevier. Bei uns kommen Rotwild, vereinzelt Damwild, Schwarzwild, Rehwild, Hase, Fuchs und vereinzelt Kaninchen vor. Wohl fühlen sich auch Fasan und einige Rebhühner. Enten und Gänse fühlen sich auf den zahlreichen Teichen bei uns im Revier wohl.

Auch Maßnahmen zur Vermeidung von Wildunfällen gehören zu den Aufgaben der Jäger. So haben wir an allen Kreisstraßen im Revier blaue Wildreflektoren an die junge EntenBegrenzungpfähle angebracht.