2022 – 1322 = 700 Jahre Weddelbrook

Nächstes Jahr wird in Weddelbrook gefeiert. Dafür gibt es sage und schreibe 700 Gründe. Denn die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes datiert aus dem Jahr 1322. In dem bislang ältesten bekannten Schriftstück zur Weddelbrooker Historie verpfändete der damalige Graf von Holstein seine Einnahmen aus Weddelbrook an das Kloster Itzehoe.

Zur 700-Jahr-Feier soll 2022 eine Ergänzung zu der 2002 von Jürgen Schüchler veröffentlichten Weddelbrooker Chronik erscheinen. Dafür werden historisch aussagestarke Bilder und andere Dokumente aus dem Zeitraum von 1990 bis heute besucht. Wer etwas zu dem Chronik- Ergänzungsband beitragen möchte, wende sich bitte an Michael Zwicker (Tel: 04192 / 7186 oder E-Mail: ).